Neuer VAUDE Store in Reutlingen

Im Oktober wurde in Reutlingen, dem Tor zur Schwäbischen Alb, der 17. VAUDE Store in Deutschland eröffnet. In der Wilhelmstraße, im Herzen der Stadt, ist der neue Laden zentraler Anlaufpunkt sowohl für Berg- und Bikesportler als auch für Outdoor-Begeisterte jeden Alters.

VAUDE Store RT
Foto: © VAUDE

Kunden können auf einer Verkaufsfläche von 180 m² die ganze VAUDE Markenwelt erleben. Zusätzlich zum Green Shape Label trägt ein Großteil der VAUDE Produkte nun auch den „Grünen Knopf“, das erste staatliche Siegel für ökologisch und sozial nachhaltig produzierte Textilien.

Inhaber des neuen Stores in Reutlingen ist Philip Renken. Der erfahrene Fachhändler betreibt bereits seit einigen Jahren erfolgreich den VAUDE Store Tübingen. Während dieser Zeit reifte auch die Idee, einen zweiten VAUDE Franchise Store zu eröffnen: „Wir freuen uns sehr, unserer Leidenschaft für qualitativ hochwertige und nachhaltige Outdoor-Ausrüstung ein weiteres Kapitel hinzufügen zu können.“ Er ist überzeugt: „Nachhaltige Produkte von VAUDE sind genau das, was zu Reutlingen passt.“

VAUDE STORE RT 2
VAUDE STORE RT 2
Foto: © VAUDE
Foto: © VAUDE

Verantwortung für Mensch und Natur zu übernehmen und das Engagement für faire Arbeitsbedingungen sind feste Bestandteile der Firmenphilosophie des Familien-Unternehmens mit Sitz in Tettnang. Auf diesen Werten basiert der VAUDE Spirit. Birgit Bohnert, Geschäftsleitung der VAUDE Franchise GmbH, verdeutlicht: „Neben dem Bestreben, nachhaltige Produkte herzustellen, ist es VAUDE ein großes Anliegen, die umfassende Nachhaltigkeitsstrategie auch am POS greifbar zu machen. Unser ganzheitliches Engagement beginnt bei der Entwicklung eines Produktes, ermöglicht einen langen Produktlebenszyklus und reicht bis hin zum Ladenbau. Das kommunizieren wir über die neuen Werte- & Materialtafeln auch an unsere Kunden in den VAUDE Stores.“ Um Produkten ein möglichst langes Leben zu gewähren, bietet VAUDE darum direkt im Store die Möglichkeit, beschädigte Outdoorbekleidung und -ausrüstung zum Reparaturservice einzusenden oder an die Organisation FairWertung für soziale Zwecke abzugeben.

Nicht nur bei den Produkten, sondern auch im Ladenbau gelingt es VAUDE, einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Zum Einsatz kommen recycelte, biobasierte und schadstofffreie Materialien: unbehandeltes FSC-zertifiziertes Eschenholz aus der Region, Linoleum aus 98 % nachwachsenden Rohstoffen, wie beispielweise Leinöl und Naturharz, und ein Beleuchtungskonzept mit LED und 100 % Ökostrom. Dabei legt VAUDE großen Wert darauf, das nachhaltige Ladenbaukonzept weiterzuentwickeln und innovative Ideen umzusetzen.

Aus der langjährigen strategischen Partnerschaft mit dem Dachverband des Deutschen Alpenvereins (DAV) heraus entstand schon vor zwei Jahren die Idee, die Räume der VAUDE Stores auch als Eventlocations zu nutzen. Seither werden an verschiedenen Store-Standorten und gemeinsam mit der jeweiligen DAV-Sektion vor Ort Community-Abende mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten und Vorträgen rund um das Thema Bergsport und Nachhaltigkeit veranstaltet. Das Eventkonzept zeigt, dass ein VAUDE Store mehr sein kann als ein Fachgeschäft für Berg- und Bike-Sportartikel: Denn damit bietet VAUDE Outdoor-Begeisterten und Naturliebhabern eine Plattform zum lebhaften Austausch.