Vom Bachelor zum Master

Neue textile Lehr- und Studiengänge

Die Schweizer Textilfachschule bietet seit kurzem den Studiengang "Master Product Management Fashion & Textile" an. Dieser ist sowohl für Textiltechniker als auch für Textilmanager die optimale Vertiefung ihres Wissens. In den drei berufsbegleitenden Semestern sind je nach beruflicher Herkunft ergänzende Module mit Schwerpunkten wie z. B. Innovations- und Changemanagement, Textile- und Fashion Technology oder Ethik und Nachhaltigkeit zu wählen. Der Titel zum Master of Science ist international anerkannt und der Studiengang von der University of West London validiert. Einzelheiten finden sich unter http://www.textilfachschule.ch.

Die Kunstuniversität Linz bietet in Kooperation mit dem Textilen Zentrum Haslach einen neuen, einjährigen Universitätslehrgang im Fachbereich Weberei an. Die neue Ausbildungsform trägt den Titel "SHUTTLE. Lehrgang für innovative Webkultur". Sie ist berufsbegleitend auf Modulbasis zu absolvieren und richtet sich an Personen mit Erstausbildung im Textilbereich, die ihre Kenntnisse erweitern und Zusatzqualifikation erwerben möchten. Ziel des Lehrgangs ist, die Schnittstelle zwischen maschineller Fertigung und Gestaltung zu stärken. Es sind somit gleichermaßen Personen mit künstlerischer Vorbildung angesprochen, wie auch Personen mit textiltechnischer Ausbildung bzw. langjähriger Berufserfahrung. Der Unterricht wird in den Räumlichkeiten des Textilen Zentrums Haslach, 45 km nördlich von Linz stattfinden, wo diverse Webmaschinen und technisches Equipment für die Ausbildung zur Verfügung stehen. Der erste Durchgang des Lehrgangs SHUTTLE beginnt im Oktober 2013. Weitere Informationen finden sich unter http://www.textiles-zentrum-haslach.at