Vor dem Spiel ist nach dem Spiel

Go Textile! hilft bei der Nachwuchswerbung

Am 1. September haben die neuen Auszubildenden ihre Lehre in der Textil- und Bekleidungsindustrie begonnen. Und ganz nach dem Motto "Vor dem Spiel ist nach dem Spiel" starten die Betriebe schon jetzt wieder die Suche nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerber für das kommende Ausbildungsjahr 2012/13.

Immer wichtiger wird für die Unternehmen dabei ihre eigene Präsenz und gute Präsentation im Internet sowie in sozialen Netzwerken wie z. B. Facebook. Mit GoTextile!, der internetbasierten bundesweiten Nachwuchskampagne der Branche, bietet Südwesttextil seinen Mitgliedsunternehmen hierbei die größtmögliche Unterstützung.

Dies beweist die stetig steigende Zahl der Besucher: Seit dem Start der Kampagne, am 15. September 2009, haben nun schon 74 692 Interessierte den Weg zu Go Textile! gefunden.

Gemessen wurden die Zahlen mit Google Analytics, einer Analysesoftware, die neben bekannten Funktionen wie Herkunft der Besucher, Verweildauer und Suchbegriffe in Suchmaschinen eine Integration in die Benutzeroberfläche von Google AdWords bietet und so eine bessere Erfolgskontrolle von AdWords-Kampagnen ermöglicht. Google Analytics ist das mit Abstand meistverwendete und anerkannte Web-Analysewerkzeug.

Die höchsten Zugriffszahlen erreichte die Seite bisher im Mai diesen Jahres: 4 673 Besucher informierten sich über die textilen Berufe und ihre Chancen. Nach den Sommerferien kletterten die Zahlen im September auf 4 419 Besucher – ein Zeichen für die Nachhaltigkeit der erfolgreichen Plattform.

Um die Aufmerksamkeit der Nachwuchskampagne im Netz weiter zu steigern und die Verlinkung im World Wide Web zu erhöhen, schaltet Go Textile! zum Ende des Jahres noch einmal Werbung auf Facebook und startet dort erneut das beliebte Labyrinth-Gewinnspiel.

In der realen Welt präsentiert sich Go Textile! im November auf der Messe für berufliche Ausbildung "Berufe live" in Köln.