Mit Sicherheit Textil

Ende November traf sich der Südwesttextil-Vorstand, um mit einer umfassenden Agenda das Verbandsjahr abzuschließen: Besprochen wurde neben aktuellen Themen der Haushalt von Südwesttextil. Auch diskutierten die Teilnehmer, welche Herausforderungen sie für ihre Unternehmen im kommenden Jahr sehen. So unterschiedlich die jeweiligen Aufgaben auch sind, ein Problem haben sie gemeinsam: den Fachkräftemangel.

Vorstand SWT Kübler
Foto: © Südwesttextil

Zu Gast war die dritte Vorstandssitzung des Jahres beim Mitgliedsunternehmen Kübler in Plüderhausen. Gegründet 1956 ist das Unternehmen heute mit seinen 230 Mitarbeitern und einem Umsatz von 40 Mio. Euro (2016) führender Hersteller von Berufsbekleidung in Deutschland. Industrie-, Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen schätzen das breit gefächerte Angebot an Workwear und persönlicher Schutzausrüstung (PSA) sowie die individuellen Serviceleistungen. Gemäß dem Motto „Von Profis für Profis“ wird seit Jahren aktiv mit Anwendern zusammengearbeitet. Das Unternehmen entwickelt seine über 1 000 000 permanent lagernden Produkte ausschließlich am Standort im Remstal. Hier sind neben eigenen Produktentwicklungs- und Designabteilungen über 60 hochqualifizierte Näherinnen beschäftigt. Das beeindruckte auch die Südwesttextil-Vorstände beim anschließenden Rundgang.

Vorstand SWT Kübler 2
Foto: © Südwesttextil

Der Workwear-Spezialist versendet bis zu 30 000 Produkte pro Tag und verspricht eine 24h Lieferung. Zu seinen Kunden gehören neben dem Fachhandel und neuerdings auch den Baumärkten, Kleinbetriebe wie Weltmarktführer, gebrandet mit ihren eigenen Logos. Aber auch online sind die Produkte im Angebot. Die aktuellen Linien Activiq, Practiq, Forest, Pulsschlag, Reflectiq und Weather verbinden zeitgemäßes Design und hochwertigen Tragekomfort.

Im Sommer 2017 wurde Kübler für ethisches Handeln und die Prinzipien des ehrbaren Kaufmanntums ausgezeichnet und als Member in die „Ethik Society“ aufgenommen.

Weiteres Thema im Vorstand war die Kandidatur von Mathias Eggle fürs Südwesttextil-Präsidium. Für das Engagement aller Vorstandskollegen bedankte sich Präsident Bölzle herzlich und wünschte frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr.