ZIEGLER digitalisiert die Fahrzeugvorführung

Ab sofort können Kund*innen die Feuerwehrfahrzeuge auch im digitalen Showroom erleben.

Das neue ZIEGLER HLF 10 wurde bei Truckscan in Nürnberg vollständig digitalisiert.
Foto: Das neue ZIEGLER HLF 10 wurde bei Truckscan in Nürnberg vollständig digitalisiert.
© ZIEGLER

Die ZIEGLER Gruppe revolutioniert ihre Fahrzeugvorführungen. Ab sofort bietet ZIEGLER erstmalig eine vollständig digitale Plattform mit interaktivem 3D-Modell an. Kunden aus aller Welt können dadurch auch während der Corona-Pandemie die neuesten ZIEGLER Produkte interaktiv erleben.

Aufgrund der Pandemie ist ein Großteil aller Fahrzeugvorführungen noch immer nicht vor Ort möglich. Diese Einschränkung dient dem Schutz aller Feuerwehrangehörigen. Damit sich die Kunden dennoch über die neuesten Innovationen und Produkten informieren können, bietet ZIEGLER eine virtuelle Fahrzeugvorführung an. Dies erleichtert vor allem denjenigen Kunden die Arbeit, die sich aktuell im Beschaffungsprozess befinden.

Das von ZIEGLER in Zusammenarbeit mit Truckscan erstellte Tool basiert auf einem vollständig dreidimensionalen Scan der ZIEGLER Vorführflotte. Der Kunde kann sich hierbei frei durch den virtuellen Showroom bewegen und durch die eingebundenen Dateien, Fotos und Videos über die Vorteile der je-weiligen Produkte informieren. Moderiert wird die Vorführung durch den jeweiligen ZIEGLER Ansprechpartner vor Ort. Dabei haben Kunden die Möglichkeit, im direkten Dialog spezifische Rückfragen zu stellen.

Dank der webbasierten Technologie ist der Showroom von allen Endgeräten mit Internetverbindung einfach und ohne weitere Software zugänglich. Nach einer erfolgreichen Testphase stellt ZIEGLER dieses Tool seit Februar 2021 interessierten Kunden bereit. Die virtuelle Fahrzeugflotte wird in Zukunft natürlich um weitere Fahrzeuge erweitert.

Eine Vorschau mit eingeschränkten Funktionen steht allen Interessierten hier zur Verfügung (um eine optimale Darstellung zu garantieren, nutzen Sie hierfür bitte die Browser Google Chrome oder Mozilla Firefox).

Eine Vollversion, beziehungsweise eine vollumfängliche, digitale Fahrzeugvorführung ist nach einer Terminvereinbarung mit dem Ansprechpartner vor Ort möglich. „Auch bei der digitalen Fahrzeugvorführung ist uns der direkte Kontakt zum Kunden und die einhergehende spezifische Beratung sehr wichtig. Deshalb bieten wir den vollen Umfang des Modells immer in Verbindung mit einem digitalen Vorführtermin an“, so Markus W. Weber, Direktor Vertrieb Deutschland der ZIEGLER Gruppe.