zwissTEX auf der Techtextil

Auf der Techtextil in Frankfurt vom 14.-17. Mai 2019 zeigte die zwissTEX GmbH ihre Leistungskompetenz als internationaler Partner für die Entwicklung, Produktion, Veredelung und Kaschierung von technischen Textilen. Unter dem Messemotto „DISCOVER TEXTILE DISRUPTION“ durfte die zwissTEX aus Gerstetten eine Vielzahl interessierter Besucher am Stand begrüßen.

Marc Lorch und Staatssekretär Thomas Bareiß.
Foto: Marc Lorch und Staatssekretär Thomas Bareiß.
© zwissTEX GmbH

Staatssekretär Thomas Bareiß eröffnet Messe.
In seiner Funktion als Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eröffnete Thomas Bareiß die Techtextil 2019. Bei seinem Rundgang über die Messe besuchte der Wahlkreisabgeordnete auch den zwissTEX-Messestand. Diese Gelegenheit nutzte Geschäftsführer Marc W. Lorch und sein Entwicklungs- und Vertriebsteam, um die textilen zwissTEX-Lösungen als High-Tech-Produkte vorzustellen.

DISCOVER TEXTILE DISRUPTION.

Innovation - das wahrscheinlich am häufigsten bemühte Schlagwort, wenn es um technische Textilien geht. Auf dem Messestand der Unternehmensgruppe zwissTEX wurde hingegen schon weitergedacht: Nach Innovation kommt Disruption. Technische Textilien werden nicht nur immer smarter – sondern ersetzen bereits heute herkömmliche Materialien und konventionelle Konstruktionsprinzipien. Als Kooperations- und Entwicklungspartner ruft die zwissTEX GmbH ihre Partner dazu auf, gemeinsam umzudenken und optimale Zukunftslösungen zu schaffen. Auf dem komplett überarbeiteten zwissTEX-Messestand konnten die Besucher genau das erleben: modernste Hightech-Lösungen, unerwartete Anwendungsmöglichkeiten und eine zusätzliche Überraschung – zwissTEX verkündete die Verschmelzung der beiden Tochterunternehmen Gertex Textil GmbH und Zoeppritex Verbundstoffe GmbH zur zwissTEX Germany GmbH. Dies ist eine der bedeutendsten Veränderung in der Geschichte der Unternehmensgruppe. Eine völlig neue zwissTEX feierte auf der Techtextil ihre Weltpremiere.

Techtextil2019 zwisstex
Techtextil2019 zwisstex
Foto: © zwissTEX GmbH
Foto: © zwissTEX GmbH

zwissTEX feiert die Innovationsfreiheit.

Neben vielen anderen Produktlösungen haben wir den Besuchern das Hochleistungs- Abstandsgewirke „FREE D MESH“ vorgestellt. Es bietet nicht nur viele Vorteile – sondern das Potenzial für völlig neue Produktinnovationen. FREE D MESH verbindet zwei gewirkte Flächen durch Abstandsfäden zu einem textilen Körper mit einer Dicke von bis zu zwölf Millimetern. Dadurch können einzigartige Funktions- und Designeffekte erzielt werden, die mit herkömmlichen Materialen nicht realisierbar sind.

Ausbau des Akustik-Bereichs.

Erstmalig wurde auf der Techtextil eine zwissTEX-Lösung für den Bereich Akustik vorgestellt – zwissTONE ermöglicht eine offene Büroarchitektur und zugleich konzentriertes Arbeiten. Somit wird eine neuartige Kombination aus gewirkten Textilien und speziellen Schallabsorbern geschaffen. Dadurch lässt sich die Akustik großer Räume effektiv gestalten – die Nachhallzeit wird spürbar reguliert und der Lärm deutlich gemindert. zwissTONE sorgt nicht nur für optimale Akustik, sondern auch für eine herausragende Optik. Das schafft maximales Wohlbefinden fürs Auge und fürs Ohr, erhöht die Effizienz im Büro, in der Produktionsstätte oder in der Gastronomie und kann einen wichtigen Beitrag zur Mitarbeitergesundheit leisten. Speziell mit diesem neuen Bereich, konnte das Interesse der Messe-Besucher geweckt werden.

Ein disruptiver Hochgenuss.

Auf dem Messestand der zwissTEX GmbH wurden zudem nicht nur textile Innovationen präsentiert – die Besucher erwarteten auch kulinarische disruptive Highlights. Hierfür sorgt der junge Meisterkoch Matthias Walter mit einem einzigartigen Food-Konzept. Erfindergeist verbindet: So wie zwissTEX die Entwicklung neuartiger Textillösungen vorantreibt, sucht Matthias Walter stets nach frischen Ideen und außergewöhnlichen Genussmomenten. Dank dem aufstrebenden Koch, der bereits in zahlreichen Sterneküchen Erfahrung sammelte, wurde das zwissTEX-Messemotto „Disruption“ für die Besucher erfahrbar – mit viel Erfinderreichtum und jeder Menge Kreativität.