Profil
©iStockphoto.com/wildpixel
10.09.2021 // Innovation + Nachhaltigkeit

Publikationshinweise zu menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten

Es wurden zwei Publikationen zum Thema Lieferkettengesetz bzw. menschenrechtliche Sorgfaltspflichten veröffentlicht.

Die bislang nur als Entwurf vorliegende Ausarbeitung der Bundesregierung einer Übersicht mit Unterstützungsangeboten für Unternehmen von staatlichen Stellen und anderer Akteure zur Umsetzung der Sorgfaltsanforderungen nach dem Lieferkettengesetz und des NAP Wirtschaft und Menschenrechte wurde nunmehr finalisiert und veröffentlicht.

Die Publikation informiert u. a. über:

  • Unterstützungsangebote der Bundesregierung mit Informationen und Beratung
  • Angebote zur Schulung und Netzwerkbildung
  • Branchendialoge nach dem NAP
  • Fördermöglichkeiten und weitere Angebote
  • Unterstützungsangebote weiterer Akteure

Des Weiteren hat die International Organisation of Employers (IOE) zusammen mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) eine Publikation mit dem Titel „Key developments in mandatory human rights due diligence and supply chain law – Consideration for employers“ veröffentlicht. In der Publikation werden u. a. folgende Themen behandelt:

  • die inhaltlichen Setzungen der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte und der internationalen Standards zur menschenrechtlichen Sorgfalt
  • die derzeitigen internationalen, regionalen und nationalen Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung̶ Erwartungen der Stakeholder und internationaler Organisationen
  • kritische Punkte der rechtspolitischen Debatte zur Einführung von menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten

Die Publikation stellt die Sichtweisen der IOE als internationaler Dachverband der Arbeitgeber sowie der KAS dar. Die BDA hatte sich in die Erarbeitung der Publikation eingebracht.

Logo SüdwesttextilDieser Browser wird leider nicht unterstützt.

Bitte verwenden Sie einen alternativen Browser oder aktualisieren Sie die bestehende Software.

> ECMAScript 6 required