Deutsch-Äthiopisches Wirtschaftsforum

Am 31. Mai 2017 findet im Haus der Wirtschaft das Deutsch-Äthiopische Wirtschaftsforum statt.

Die Schwerpunkte des Wirtschaftsforums liegen auf Agro-Industrie und der Textilien- & Lederindustrie. Übergeordnetes Thema der Gesamtveranstaltung ist jedoch die Industrialisierung Äthiopiens.

Die Textilwirtschaft ist ein zentraler Wirtschaftszweig in Äthiopien. In den Industrieparks Äthiopiens haben sich bereits internationale Unternehmen niedergelassen und produzieren für den Weltmarkt. Bei der Veranstaltung geht es darum, die Potentiale Äthiopiens als Geschäfts- und Investitionsstandort für die Textilindustrie zu verdeutlichen sowie Anknüpfungsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen zu eruieren.

Die Wirtschaftsdelegation wird vom äthiopischen Minister für Wissenschaft und Technology S.E. Dr. Getahun Mekuria angeführt. President des Ethiopian Development Bank, President der Ethiopian Chambers of Commerce and Sectoral Association, S.E. State Minister Mebrahtu und viele andere hochkarätige Vertreter der äthiopischen Politik und Wirtschaft bilden die Delegation.

Das vorläufige Programm steht zum Download bereit.

Sie können sich kostenpflichtig unter http://www.bw-i.de anmelden. Die Kosten betragen 75 Euro pro Person.

Anmeldeschluss ist der 19. Mai 2017