Innovation+: Papier, Textil & Folie

Nach erfolgreichem Auftakt Anfang des Jahres geht der Innovationskongress "Innovation+: Papier, Textil & Folie" nun am 31. Januar 2018 in Regensburg in die nächste Runde.

Der 2. Kongress mit begleitender Ausstellung legt den Fokus auf Anwendungspotentialen in den Bereichen Bau & Umwelt sowie Mobilität & Leichtbau und wird so wieder zu einer zentralen Innovationsplattform, die Quervernetzung fördert und interdisziplinäre Innovationen voranbringt. Es werden 250 Experten und 25 Aussteller aus einem branchenübergreifenden Spektrum erwartet.

Ziel des Kongresses ist es, Impulse für die Entwicklung innovativer Produkte aus Papier, Textil und Folie zu setzen. Im Fokus stehen aktuelle Herausforderungen und zukünftige Anforderungen für Anwendungen in den Bereichen Bau und Mobilität. Darüber hinaus stellen Technologieentwicklungen für die Realisierung neuer Funktionen, nachhaltiger Produkte sowie die Verbindung und Verarbeitung der unterschiedlichen Materialien einen Schwerpunkt dar.

Damit bietet der Kongress eine ideale Plattform, um sich bereits heute über mittel- und langfristigen Trends und Entwicklungen zu informieren und sich so dauerhaft stabil für eine erfolgreiche Zukunft am Produktionsstandort Bayern und Deutschland aufzustellen.

Themenschwerpunkte

  • Anforderungen für den Einsatz in Mobilität & Leichtbau 
  • Anwendungspotenziale in Bau & Umwelt 
  • Neue Ansätze zur Verarbeitung und Funktionalisierung 
  • Neuartige Verbundmaterialien
  • u.a.

Vorträge

  • bifa Umweltinstitut GmbH
  • Foldcore GmbH
  • Georg Ackermann GmbH
  • Papiertechnische Stiftung
  • RESO GmbH
  • TU Darmstadt, Fachbereich Bau- und Umwelteigenschaften
  • u.a.

Zielgruppe

Der Kongress richtet sich an Unternehmen aus den Bereichen Papier, Textil, Kunststoff, Folie, Chemie, Bau, Umwelt, Filtration, Energie, Mobilität und Leichtbau sowie Forschungsinstitute aus diesen Bereichen.

Rahmenprogramm am 30. Januar 2018

  • Firmenbesichtigung bei Bischof + Klein SE & Co. KG in Konzell
  • Abend-Empfang in der Brauerei am Schloss in Regensburg