Sommerakademie

Das einwöchige Seminar in den Sommerferien richtet sich an Mitarbeiter und Auszubildende der kaufmännischen Abteilungen von Unternehmen der Textil- und Bekleidungsbranche, des Textilmaschinenbaus, der Zulieferindustrie und des Einzelhandels.

Die Teilnehmer erhalten einen umfassenden Überblick über die Entstehung von Textilien entlang der gesamten textilen Produktionskette. Sie erlernen Kenntnisse, die ihnen bei ihrer täglichen Arbeit helfen, die textilen Produkte in ihrer Zusammensetzung, Eigenschaft und Qualität besser zu bewerten und befähigen sie, bei Bedarf fachkundiger zu beraten.

Inhalt

Faserstoffe

  • Eigenschaften, Herkunft bzw. Herstellung von Baumwolle, Wolle, synthetischen Fasern und Hochleistungsfaserstoffen

Textilerzeugung

  • Überblick über die verschiedenen Produktionsstufen
  • Praktische Vorführungen im Technikum

Textile Prüfmethoden

  • Überblick über die wichtigsten textilen Prüfmethoden und die Pflegekennzeichung
  • Analysemethoden von Faserstoffen, textilen Flächen und Ausrüstungen

Warenkunde Gewebe

  • Eigenschaften, Herstellung und Handelsbezeichnung von Geweben

Warenkunde Maschenware

  • Eigenschaften, Herstellung und Handelsbezeichnung von Maschenwaren (Gestricke/Gewirke)

Veredlung von Textilien

  • Möglichkeiten der textilen Veredlung, Neuentwicklung, Funktionen
  • Vorbehandlung, Färberei, Appretur, Beschichtung, Drucken

Referenten

  • Manuel Kleppke
  • Henrik Piwatz
  • Matthias Rentschler
  • Uwe Rummler

Unterrichtszeiten

1. Tag: 13.30 Uhr bis 16.45 Uhr
2. bis 4. Tag: 8.00 Uhr bis 16.45 Uhr
5. Tag: 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Kosten und Anmeldung

640,00 Euro pro Person
465,00 Euro pro Auszubildendem

In den Kosten sind die Seminargebühren sowie sämtliche Unterlagen enthalten.

Hier geht es zur Anmeldung.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 22 Personen. Die Berücksichtigung erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldung. Das Seminar wird ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen durchgeführt.