Gründerpreis für Morotai

Das Südwesttextil-Mitglied Morotai darf sich über den ersten Platz des Gründerpreises Baden-Württemberg 2018 der Sparkassen-Finanzgruppe freuen.

„Neue Geschäftsmodelle, innovative Produkte und digitalisierte Dienstleistungsangebote sind in Zeiten des technologischen Umbruchs von herausragender Bedeutung. Unsere Landschaft aus Start-ups und jungen Unternehmen ist riesig und ausgesprochen vielfältig. Das fachliche Knowhow, der Mut und die Kreativität unserer Gründerinnen und Gründer tragen zum Wohlstand und zur wirtschaftlichen Stärke Baden-Württembergs von morgen bei.“ Mit diesen Worten betonte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut bei der Verleihung des Gründerpreises Baden-Württemberg die wichtige Rolle von Start-ups in der Wirtschaftslandschaft.

Über den ersten Platz freute sich die Morotai GmbH. Das Textil-Start-up aus Birkenfeld im Enzkreis bringt modische und zugleich funktionale Sportkleidung auf den Markt, die sowohl im Sport als auch im Alltag getragen werden kann. Bei der Fertigung setzt das Unternehmen auf hochwertige Materialien und faire Produktionsbedingungen. Gegründet wurde die Morotai GmbH. Gründer und Ideengeber ist Rafy Ahmed. Mit Morotai hat er sich das Ziel gesetzt, Sportbekleidung für Frauen und Männer zu entwickeln, die den tatsächlichen Bedürfnissen von Sportlern entspricht. Die Sprache seines Designs ist klar und unverwechselbar, die Kleidung überzeugt durch funktionale und intelligente Details wie versteckte Taschen und wasserdichte Reißverschlüsse. Morotai arbeitet vorwiegend mit atmungsaktiven und elastischen Stoffen. Alle Materialien sind hochwertig und haben eine lange Lebensdauer.

Entsprechend dem aktuellen Athleisure-Trend kann die neue Kollektion auch im Alltag getragen werden. Der Übergang von Sport- und Freizeitkleidung ist fließend. Morotai produziert in Pakistan und achtet dabei auf faire Arbeitsbedingungen und Löhne. Rafy Ahmed, selbst gebürtiger Pakistani, besucht mehrmals im Jahr die Produktion, um die Prozesse zu überwachen und die Qualität der Produkte zu optimieren.