Baseball, Mountain Biking und Wandern

Hugo Boss Fashion Award: Absolventen der Staatlichen Modeschule Stuttgart entwerfen Kollektionen, Hugo Boss juriert und vergibt Auszeichnungen

Die Preisträgerinnen: Platz 1 Frauke Schühle (vorne), Platz 2 Priscilla Molina (rechts), Platz 3 Laura Stejskal (links)
Foto: Die Preisträgerinnen: Platz 1 Frauke Schühle (vorne), Platz 2 Priscilla Molina (rechts), Platz 3 Laura Stejskal (links)
© Thomas Simianer

Gewinnerin des diesjährigen Hugo Boss Fashion Awards ist Frauke Schühle aus Leonberg. Die 21-Jährige hat für ihre „Baseball-Arbeit“, eine Kollektion unter dem Motto „Tailoring meets relaxation – traditionelles Handwerk trifft auf den Nationalsport Amerikas“ am 16. März im Design Center Baden-Württemberg in Stuttgart den mit 1 500 Euro dotierten Preis erhalten. Hugo Boss zeichnet im Rahmen des Awards die besten Kollektionen der Absolventen der Staatlichen Modeschule Stuttgart aus. Den zweiten Preis und 1 000 Euro hat Priscilla Molina aus Stuttgart für ihre Looks zum Thema Mountain Biking gewonnen. Für ihre Hiking-Kollektion erhielt Laura Stejskal aus Korb den mit 500 Euro dotierten dritten Preis.

Mit einem Besuch bei Hugo Boss fing alles an: Für die Absolventen der Staatlichen Modeschule öffneten die Kreativen des Unternehmens die Bereiche Modellabteilung, Technical Center und Showroom und tauschten sich mit ihnen zu den aktuellen Modeeinflüssen und -tendenzen aus. Wie sich diese auf die Aufgabenstellung zum Award – Entwurf einer Kollektion zum Thema „ATHLEISURE – tailoring meets relaxation“, die sich an das offizielle Farb- und Kollektionskonzept von Boss Menswear Spring/Summer18“ lehnt – auswirken, wurde dann eingehend diskutiert. Zurück in der Schule startete die Klasse des zweiten Ausbildungsjahres mit Recherche und Konzeption, feilte an Ideen und Designs und jeder Absolvent produzierte in einer mehrwöchigen intensiven und konstanten Phase seine individuelle Arbeit. Besonderheit in diesem Jahr war, die Arbeit in Form einer Folien-Präsentation mit Musik.

Den Prozess begleitend und beratend fanden Einzelkorrekturen beim Dozenten statt. Der Feinschliff und letzte Details für Designs und Gestaltung der Entwurfsmappen entstanden meist ganz zum Schluss und kurz vor Abgabetermin.

„Ich gratuliere den drei Preisträgerinnen herzlich. Die fachliche Zusammenarbeit zwischen der Staatlichen Modeschule Stuttgart und Hugo Boss bietet den Absolventinnen und Absolventen interessante Einblicke und Perspektiven in ein bekanntes und internationales Modeunternehmen. Von dieser Zusammenarbeit profitieren alle Beteiligten.“

Regierungspräsident Wolfgang Reimer

Die prämierten Kollektionen des Hugo Boss Fashion Awards 2017 sind in der Ausstellungsreihe *Ein( )sichten* im Design Center Baden- Württemberg, im Haus der Wirtschaft von 16. März bis 6. April 2017 jeweils von Montag bis Freitag 11 bis 18 Uhr zu sehen.