Wirtschaftsmedaille für Mey GmbH & Co. KG

Für herausragende unternehmerische Leistungen und zum Dank für besondere Verdienste um die baden-württembergische Wirtschaft hat Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut am 04. November im Rahmen einer digitalen Veranstaltung die Wirtschaftsmedaille des Landes an die Mey GmbH & Co. KG aus Albstadt verliehen. Die Geschäftsführer Matthias Mey, Florian Mey und Markus Mey nahmen die Ehrung stellvertretend entgegen.

Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bei der Verleihung am 04. November
Foto: Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bei der Verleihung am 04. November
© Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

„Sie haben mit Ihrem Unternehmen in der Corona-Krise Gemeinsinn und soziale Verantwortung bewiesen. Mit der Aktion #wirsindhier machen Sie vor Ort Hilftsangebote bekannt und unterstützen außerdem selber ganz konkret, indem Sie die Produktion in Albstadt auf Mund-Nasen-Masken umgestellt haben. Solche Taten der Solidarität sind ganz entscheidend, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt in dieser schwierigen Zeit zu stärken. Verantwortung für Mensch und Umwelt war immer schon Teil Ihrer Unternehmens-DNA. Sie verstehen Nachhaltigkeit als eine Säule, um die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens zu sichern und Arbeitsplätze zu erhalten. Als Wirtschaftsministerin freue ich mich natürlich auch über das klare Bekenntnis der Familie Mey zum Produktionsstandort Baden-Württemberg. Unternehmen wie die Firma Mey sind das Rückgrat für unsere wirtschaftliche Entwicklung – auch und gerade in Krisenzeiten“, betonte die Wirtschaftsministerin in ihrer Laudatio.

Die Geschäftsführer Matthias Mey, Florian Mey und Markus Mey nahmen die Ehrung stellvertretend entgegen.
Foto: Die Geschäftsführer Matthias Mey, Florian Mey und Markus Mey nahmen die Ehrung stellvertretend entgegen.
© Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Das Unternehmen wurde 1928 von Franz Mey gegründet und fertigt hochwertige Unterwäsche sowie Bodywear für Damen und Herren. Die gesamte Produktionskette, vom Design über die Stoffproduktion bis hin zur Konfektion, wird an den Standorten in Albstadt, Ungarn und Portugal abgedeckt. Bereits 1979 hat Mey mit einem Kleiderbügel-Kreislaufkonzept, dem „schwäbischen Bumerang“, ein Zeichen für Ressourceneffizienz gesetzt und wurde dafür mit dem deutschen Umweltpreis geehrt. Die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens orientiert sich an den Sustainable Development Goals (SDGs) der UNO.

Die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg erhalten seit 1987 Persönlichkeiten und Unternehmen, die sich in herausragender Weise um die Wirtschaft des Landes verdient gemacht haben. Auch besondere Leistungen, die in Organisationen der Wirtschaft, Gewerkschaften, Arbeitnehmervertretungen, Arbeitgeberorganisationen und im Bildungswesen erbracht wurden und die der Wirtschaft und Gesellschaft des Landes dienen, können auf diese Weise ausgezeichnet werden.

Die Verleihung der Wirtschaftsmedaille Baden-Württemberg 2020 können Sie sich hier ansehen.